Aktuelles

Inspirationen, Gedanken, Erkenntnisse, Geschichten und Einblicke rund um das Pilgern.
Autorin: | Veröffentlicht am: | Kategorie:

Am späten Donnerstag Nachmittag begrüße ich Erika am Ben Gurion Flughafen in Tel Aviv. Sie buchte die von mir angebotene Israel Reise bereits 2019 und jetzt endlich wird sie real und wir reisen gemeinsam durch das Land.

Nach 3 Regentagen zieht der Himmel auf und sofort sind die Temperaturen über 20 Grad. Zu Fuss laufen wir zu der 2000 Jahre alten Hafenstadt Jaffa.

Es geht über den Rothchild Boulevard, zur Allenby Straße, Bauhaus trifft Moderne! Entdecken den ältesten Stadtteil Tel Avis und schon bald erreichen wir das Meer. Im Park oberhalb vom Meer steht eine Steinskulptur. Das gemeisselte Tor drückt das Versprechen des Landes an seine Vorfahren Abraham, Isaak und Jakob, aus.

Laute Musik dringt durch die Gassen von Jaffas Altstadt. Die Tische stehen Reihe an Reihe. Hier wird gegessen, gesungen, geklatscht und getanzt. Es ist früher Nachmitttag und es wird das Leben gefeiert. Einfach so, grundlos. Dies zu erleben tut gut. Aus Israel kommen überwiegend Schreckensnachrichten. Doch vor Ort zeigt sich oft ein anderes Bild, Das Leben geht seinen normalen Gang und wird dann, wenn möglich auch ausgelassen gefeiert von den Israelus.

Bevor wir uns auf den Rückweg machen, genießen wir am Hafen von Jaffa die kulinarische Vielfalt des Landes, die von multikulturellen Einflüssen inspiriert ist.

Wednesday April 12th, 2023
Nächster

Pilgerin der Neuen Zeit

© 2023 Ute Maria Büenfeld / Schreibe mir