Los gehen,
morgens nicht wissen, wo am Abend der Kopf sich bettet.
Unterwegs sein mit leichtem Gepäck...
nur der freie Himmel über dir.
Den Boden bei jedem Schritt unter deinen Füßen spüren,
verbunden und eins sein mit der Natur.
Der Verstand kommt zur Ruhe, 
der Kopf wird klar.
Die Sinne werden wacher und schärfer.
Der Körper erwacht und erfreut sich.
Du fühlst dich lebendig und eins mir der Natur.
Jeden Tag neu ankommen,
gehen, essen, schlafen, ...elementar und wesentlich !


Meine Intention

Ich möchte inspirieren und Mut machen für die Erfahrungen eines Pilgerweges, auf dem Camino und auch für den inneren Pilgerweg- die innere Lebensreise.

Die Entscheidung zu einem Pilgerweg erfordert Mut. 

Den Weg zu gehen, Offenheit und die Bereitschaft, sich wandeln zu lassen, von dem, was der Weg zeigt. Niemand weiß vorher, welche Erfahrungen ihm auf einem Pilgerweg zuteil werden und welche Konsequenzen sich aus dem Gehen des Weges ergeben. Sich auf den Weg machen und aufbrechen bedeutet, da bricht etwas auf im Inneren, eine Bereitschaft sich zu öffnen für das Neue und das Unbekannte. Eine Bereitschaft, seinen Ängsten, Zweifeln, Unsicherheiten, seinen Vorstellungen und Vorurteilen zu begegnen, sich damit auseinanderzusetzen und herauszufinden und zu verstehen, wer wir in Wirklichkeit sind. Erfahrungen, die wir auf einem Pilgerweg machen, sind und wirken wie Brücken in unser Leben hinein. Die gemachten Erfahrungen sind kostbare Schätze, errungen mit jedem gesetzten Schritt auf dem Weg. Diese Schätze sind wertvolle Wegbereiter und Brückenbauer für das weitere Leben.

Meine bisher gemachten Erfahrungen auf meinen Pilgerwegen und Reisen waren prägend und wegweisend. Ich begann mich auf meinen Pilgerwegen zu öffnen, für das, was der Weg und das Leben mir zeigen wollte, für das, was mir begegnete und ich erfahren durfte. So wurde ich zur Beobachterin; der Weg lehrte mich in Offenheit zu pilgern und ich verstand, dass es beim Pilgern weniger um das Tun und Machen geht, sondern vielmehr um das Beobachten, Wahrnehmen, Spüren, Annehmen, Hingeben, Erleben, Erfahren, Entdecken, Sein, Da Sein. Mehr und mehr gelang es mir, meiner Intuition zu folgen und mit Dankbarkeit schaue ich auf die Wege, die ich bisher gehen und entdecken durfte. 

Wenn die Sehnsucht grösser ist als die Angst, wird der Mut geboren.

Rainer Maria Rilke

Meine Angebote

Beratung und Wegbegleitung vor Ort


Pilgerin der Neuen Zeit

© 2022 Ute Maria Büenfeld-Hess / Schreibe mir